Leistungsschalter

Leistungsschalter, Power Circuit Breaker (PCB), werden in der Nieder- und Hochspannungsspannungstechnik zum Schalten von hohen Strömen eingesetzt. Je nach Anwendung unterscheidet man zwischen offenen Leistungsschaltern, den Air Circuit Breaker (ACB), Leistungsschutzschaltern, Miniatur Circuit Breaker (MCB), kompakten Leistungsschaltern, Moulded Circuit Breaker (MCB), und Lasttrennschaltern, Load Break Switch (LBS).


Leistungsschalter können als ein- oder dreipolige Schalter ausgeführt sein und zeichnen sich dadurch aus, dass sie Ströme von mehreren Kilo-Ampere (kA) schalten können. Bis zu etwa ein Mega-Ampere (MA). Entsprechende Leistungsschalter können von Hand, Motor-getrieben, über Federmechanismen oder über Magneteinrichtungen gesteuert werden. Einige Leistungsschalter können über den Profibus, Modbus oder über Ethernet ferngesteuert betrieben werden. Leistungs-Schutzschalter werden durch den Überstrom von Kurzschlüssen oder durch thermische Sensoren ausgelöst.

Leistungsschalter von ABB für 150 kA, Foto: baulinks.de

Leistungsschalter von ABB für 150 kA, Foto: baulinks.de

Um den Lichtbögen zu vermeiden, die beim Trennen der Schalterkontakte entstehen, haben Leistungsschalter spezielle Funkenlöschkammern oder löschen den Lichtbogen mit Öl. Es gibt auch Leistungsschalter, die im Nulldurchgang schalten und bei denen die Funkenstrecke entionisiert wird, so dass kein Lichtbogen entstehen kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Leistungsschalter
Englisch: power circuit breaker - PCB
Veröffentlicht: 02.09.2014
Wörter: 181
Tags: #Energienetze
Links: Ethernet, Funkenstrecke, Leistung, Löschen, Modbus