Laufzeitfehler

Ein Laufzeitfehler, Runtime Error, ist ein Programmfehler, der während der Ausführung des Computerprogramms, also während der Laufzeit auftritt und nicht während der Programmentwicklung erkannt wird. Die Bezeichnung Runtime Error grenzt sich bewusst gegen andere Programmfehler oder Bugs, wie Syntax Error oder Compile Time Error ab.


Es gibt die verschiedensten Arten von Laufzeitfehlern. Dazu gehören logische Fehler, die einen fehlerhaften Output erzeugen, wie sie beispielsweise bei Rechenfehlern im Quelltext oder in einer Tabellenkalkulation auftreten und falsche Ergebnisse hervorrufen, oder auch Speicherlecks, die eine höhere Speicherbelegung mit sich bringen.

Laufzeitfehler können zum Absturz des Programms führen, wodurch das Programm unerwartet seinen Dienst quittiert. Solche Abstürze können durch Speicherlecks oder andere Programmfehler hervorgerufen werden. Typische Beispiele für fehlerhafte Programme sind die Division durch Null, der Aufruf ungültiger Funktionen oder die fehlerhafte Nutzung des Inputs. Laufzeitfehler können durch Tests im Vorfeld des Einsatzes eingeschränkt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Laufzeitfehler
Englisch: runtime error
Veröffentlicht: 14.02.2013
Wörter: 155
Tags: #Laufzeitumgebungen
Links: Absturz, Dienst, Fehler, Laufzeit, NUL (null character)