LKZ (Landeskennzahl)

Die Landeskennzahl (LKZ), Country Code (CC), ist die internationale Vorwahl für ein spezielles Land. Bei internationalen Rufnummern werden vor der Landeskennzahl zwei Nullen (00) gewählt, das ist die internationale Verkehrsausscheidungsziffer (VAZ). Der Landeskennzahl folgt die Ortsnetzkennzahl (ONKz), die Teilnehmerrufnummer (SN) und eventuell eine Rufnummer für die Durchwahl.


Befindet man sich innerhalb eines Landesnetzes, so entfällt die Wahl der Verkehrsausscheidungsziffer und der Landeskennzahl. Anders verhält es sich, wenn man ins Ausland oder vom Ausland telefoniert, dann muss nach der internationalen Verkehrsausscheidungsziffer (00) die Landeskennzahl für Deutschland gewählt werden. Diese ist für jedes Land unterschiedlich und kann ein-, zwei- oder dreistellig sein.

Aufbau einer internationalen Rufnummer

Aufbau einer internationalen Rufnummer

Für Deutschland ist die Landeskennzahl die 49, für Österreich die 43, für die USA die 1, für Liechtenstein die 423 usw.

Nummerierungsplan nach E.164

Nummerierungsplan nach E.164

Die Landeskennzahl (LKZ) ist in den ITU-T-Standards E.163 und E.164 definiert und beschreibt die internationalen Vorwahlnummern eines Landes. Bei Mobilfunknetzen dient die Landeskennzahl der Identifizierung des Landes, in dem die Mobilstation registriert ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Landeskennzahl - LKZ
Englisch: country code - CC
Veröffentlicht: 14.12.2017
Wörter: 168
Tags: #Weitverkehrsnetze
Links: Dw (Durchwahl), E.164, LC (Ländercode), Mobilfunknetz, Mobilstation