LC (Ländercode)

Der Begriff Ländercode, Country Code (cc), wird beim Domain Name System (DNS) und bei der internationalen Kontonummer benutzt. Es handelt sich um einen von der internationalen Standardisierungs-Organisation (ISO) unter ISO 3166-1 definierten Code, in dem Staaten mit einer Buchstabenkombination gekennzeichnet sind. Der Ländercode ist unter DIN EN ISO 3166-1 in Europa übernommen worden.


Der Begriff Ländercode oder Regionalcode wird aber auch beim Kopierschutz verwendet, es handelt sich dabei allerdings um eine kontinentale Zuordnung durch Ziffern.

Europäische Länder aus dem ISO-Ländercode

Europäische Länder aus dem ISO-Ländercode

  1. Beim DNS-System wird in der Country Code Top Level Domain (ccTLD) für die geografische Kennzeichnung der von der ISO standardisierte Ländercode benutzt.

  2. Bei der internationalen Bankkontonummer (IBAN) wird der Ländercode für die Landeskennung benutzt. Er wurde von der ISO festgelegt und besteht aus zwei Buchstaben, die dem Bank Identifier Code (BIC) vorangestellt sind. Für Deutschland sind es die Buchstaben " DE", für Großbrittanien " GB".

  3. Bei Barcodes wird häufig vor den Herstellercode ein Ländercode geschrieben, so bei der europäischen Artikelnummer (EAN). Der Ländercode wird von der Global Standard One (GS1) vergeben und ist eine mehrstellige Ziffernfolge. Für Deutschland sind es die Ziffern 400 bis 440, die für den Ländercode stehen und als erster Strichcode eingetragen werden. Für USA und Kanada sind es beim EAN-Code die Ziffern 00 bis 13.

  4. Aus markttechnischen Gründen und aus Gründen des Kopierschutzes werden DVDs mit einem Ländercode versehen, der eindeutig das Ursprungsland kennzeichnet. Der Ländercode stellt sicher, dass DVDs nur in den Ländern abgespielt werden können, aus denen die DVD und auch das DVD-Laufwerk stammen. Stimmen die Codes nicht überein, ist ein Abspielen nicht möglich. Es gibt allerdings keine Auflagen, die die Nutzung des Ländercodes zwingend vorschreiben. Daher gibt es auch codefreie DVDs, auch mit Code 0 bezeichnet.

    Der Ländercode, der auf der Verpackung aufgedruckt ist, besteht aus einem Byte auf der DVD, das von dem DVD-Laufwerk abgetastet und mit dem implementierten Ländercode verglichen wird. Der Verbraucher kann den Ländercode allerdings mehrmals ändern. Folgende Ländercode sind definiert:

    Ländercode für DVDs

    Ländercode für DVDs

    Code 1: Die USA sowie unterschiedliche Territorien der USA außerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten und Kanada.

    Code 2: Japan, Europa, Südafrika und der mittlere Osten bis einschließlich Ägypten.

    Code 3: Südost Asien und Ostasien, einschließlich Hongkong.

    Code 4: Australien, Neuseeland, die Pazifischen Inseln, Mittelamerika, Mexiko, Südamerika und die Karibik.

    Code 5: Die GUS-Staaten einschließlich sämtlicher anderer ehemaligen Mitglieder der Sowjetrepublik, Indien, Afrika, Nord-Korea und die Mongolei.

    Code 6: China.

    Code 7: Reserviert.

    Code 8: Spezielle internationale Treffpunkte wie Fluglinien, Kreuzfahrtschiffe usw.

    Für DVD-ROMs oder DVD-Audios gibt es ebenfalls keinerlei Ländercodierung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Ländercode - LC
Englisch: country code - cc
Veröffentlicht: 05.06.2013
Wörter: 442
Tags: #Geldverkehr #CD, DVD
Links: BIC (bank identifier code), Byte, ccTLD (country code top level domain), DE (Datenerfassung), DGT (digit)