LSSU (link status signal unit)

Die Link Status Signal Unit (LSSU) ist eine Zeichengabeeinheit in der SS7-Signalisierung mit der der Status der Verbindung überprüft wird.


Die LSSU-Einheit ist eine ein oder zwei Oktett lang Status-Information, die zwischen den Signalisierungspunkten ausgetauscht wird. Diese LSSU-Einheiten werden auf den Zeichengabestrecken zwischen zwei Signalling Points (SP) gesendet und sorgen für die Anpassung der Verbindung.

Die Link Status Signal Unit (LSSU) entspricht im Grundaufbau der Message Signal Unit (MSU) oder auch der Fill-in Signal Unit (FISU) mit dem Unterschied, dass die LSSU-Unit ein 8 oder 16 Bit langes Statusfeld (SF) hat. Mit diesem Statusfeld kann einer von sechs verschiedenen Statusinformationen angezeigt werden.

Link 
   Status Signal Unit (LSSU)

Link Status Signal Unit (LSSU)

Aus den Statusinformationen gehen die Aktivitäten zwischen den Signalling Points (SP) und auf den Signalling Links (SLK) hervor. Zu den Statusanzeigen gehören u.a. Status Indicator Busy (SIB), Status Indication Normal (SIN) oder Status Indication Emergency (SIE). Der Wert für den Längenindikator (LI) ist bei LSSU 1 oder 2.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: link status signal unit - LSSU
Veröffentlicht: 22.06.2011
Wörter: 159
Tags: #ISDN-Komponenten
Links: Aktivität, Anpassung, Bit (binary digit), FISU (fill-in signal unit), HE (Höheneinheit)