LSI (large scale integration)

Die Entwicklung der integrierten Schaltung (IC) war im Wesentlichen durch die Dichte der Transistoren auf einem Chip bestimmt. Da sich die Dichte im Laufe der Entwicklung um viele Zehnerpotenzen erhöht hat, hat man für die Anzahl der Bauteile auf einem Chip die Bezeichnung Large Scale Integration (LSI) eingeführt.

Die 
   Integrationsdichte von Chips

Die Integrationsdichte von Chips

LSI-Bausteine haben eine Integrationsdichte von eintausend (10exp3) bis zehntausend (10exp4) Transistoren pro Chip und wurden Mitte der 60er-Jahre entwickelten. Die Strukturbreite für die LSI-Technologie lag bei 10 µm bis 50 µm. In dieser Technologie wurden Analog-Digital-Schaltungen, Speicherbausteine und Mikroprozessoren ausgeführt.

Die Nachfolgetechnologie von Large Scale Integration ist Very Large Scale Integration (VLSI).

Informationen zum Artikel
Deutsch: LSI-Technologie
Englisch: large scale integration - LSI
Veröffentlicht: 06.10.2011
Wörter: 107
Tags: #Chip-Technologien
Links: Chip, Integrationsdichte, µP (Mikroprozessor), Speicherbaustein, Strukturbreite