LPM (lean portfolio management)

Beim Lean Portfolio Management (LPM) geht es um ein schlankes Portfoliomanagement. Es geht um die Finanzierung von Strategien und Investitionen im Projektmanagement, um deren Umsetzung und Abstimmung mit der Unternehmensführung. Das LPM-Management soll die geschäftliche Agilität eines schlanken Unternehmens verbessern.

Zu den Verantwortungsbereichen des Lean Portfolio Managements (LPM) gehören das Lean Governance mit einer schlanken Unternehmensführung, der Investitionsfinanzierung, bei der das Portfolio mit der Unternehmensstrategie verbunden und auf die Einhaltung der Budgetplanung geachtet wird, und den agilen Portfolio-Operationen mit der Koordination der Wertströme.

Es gilt das Portfolio mit der Unternehmensstrategie zu verknüpfen, Unterschiede des aktuellen Zustands zum gewünschten zukünftigen Zustand auszuarbeiten und die Portfolio-Vision einer schlanke Budgetierung mit der Entscheidungsfindung zu realisieren. Es ist wichtig ein Verständnis für die Stärken, Schwächen und Bedrohungen zu schaffen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: lean portfolio management - LPM
Veröffentlicht: 23.01.2020
Wörter: 138
Tags: Management
Links: Agilität, Bedrohung, Portfoliomanagement, Projektmanagement,