LPCP (lightweight phone control protocol)

Das Lightweight Phone Control Protocol (LPCP) bietet für Mecago eine bessere Darstellung der Verbindungsdaten von VoIP-Netzwerken auf den Endgeräten. Bei diesem Protokoll wird nicht nur der Verbindungsaufbau geregelt, sondern auch die Darstellung gegenüber dem Benutzer.

Mit LPCP lassen sich zudem Audioverbindungen schalten sowie Töne, Melodien und grafische Animationen steuern, ohne dass dadurch die Komplexität des Telefons wesentlich erhöht wird. Die Rechenarbeit leistet bei diesem Protokoll der Server, und nicht die Clients, wodurch für die Zukunft alle Optionen offen gehalten werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: LPCP-Protokoll
Englisch: lightweight phone control protocol - LPCP
Veröffentlicht: 05.02.2004
Wörter: 87
Tags: #IP-Protokolle #Anwendungsprotokolle
Links: Animation, Client, Protokoll, Server, Ton