LFO (low frequency oscillator)

Tieffrequenz-Oszillatoren (LFO) werden in der Audiotechnik zur Klangbeeinflussung eingesetzt. Ihre Signale werden zur Überlagerung von Audiosignalen benutzt, um durch Amplituden- und Lautstärkeschwankungen beispielsweise einen Tremolo-Effekt zu erzeugen. Low Frequency Oscillator (LFO) kommen in Chorus, Flangern und Phasern zum Einsatz. Bei Chorus steuern Tieffrequenz-Oszillatoren die Verzögerungen des Eingangssignals.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Tieffrequenz-Oszillator
Englisch: low frequency oscillator - LFO
Veröffentlicht: 03.09.2008
Wörter: 48
Tags: #Analogschaltungen
Links: Audio, Chorus, Flanger, Niederfrequenz, OSZ (Oszillator)