LCS (liquid crystal shutter)

Das Verfahren mit Liquid Crystal Shutter (LCS) wird in Druckern und in Shutterbrillen angewendet. Es ist ein Flüssigkristall-Schalter über den die elektrostatische Aufladung der Druckertrommel erfolgt.

Zu diesem Zweck wird das Licht einer Halogenlampe gebündelt und über matrixförmig angeordnete LCS-Schalter geschaltet. Jede einzelne LCS-Matrix-Zelle kann so geschaltet werden, dass sie Licht sperrt oder durchlässt. Die einzelnen Buchstaben, Ziffern und Zeichen werden durch das Schalten bestimmter LCS-Zellen in der LCS-Marix erzeugt. Über eine Optik wird die Hell-Dunkel-Information auf eine lichtempfindliche Druckertrommel übertragen, wo sie durch elektrostatische Aufladung des Toners das Zeichen erzeugt, das in das Papier eingebrannt wird. Das Liquid-Crystal-Shutter-Verfahren erreicht Auflösungen von über 300 dpi.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: liquid crystal shutter - LCS
Veröffentlicht: 23.05.2011
Wörter: 113
Tags: #Drucker
Links: Auflösung, DGT (digit), dpi (dots per inch), Drucker, ESC (electrostatic charge)