LC-Stecker

Der LC-Stecker, Lampert Connector, ist ein Lichtwellenleiterstecker und gehört zur Gruppe der kleinen, kompakten SFF-Stecker, Small Form Factor. Er ist relativ weit verbreitet und wird an aktiven optischen Komponenten in lokalen Netzen (LAN), Stadtnetzen (MAN), Weitverkehrsnetzen (WAN) und in Speichernetzen (SAN) eingesetzt.


Der LC-Stecker ist ein leistungsfähiger LwL-Stecker für Monomodefasern und Multimodefasern, der eine mittlere Einfügungsdämpfung von nur 0,2 dB und eine Rückflussdämpfung von 55 dB hat. Er hat eine Push-Pull-Verriegelung und ist ausgelegt für 500 bis 1.000 Steckzyklen. Zum Lösen der Verriegelung muss der Hebel gedrückt werden. Der LC-Stecker ist etwa halb so groß wie der SC-Stecker, wodurch die doppelte Packungsdichte möglich ist. Der LC-Stecker hat eine Keramik- oder Metallferrule mit 1,25 mm Durchmesser.

LC-Stecker, 
   ein SSF-Stecker mit geringstem Platzbedarf

LC-Stecker, ein SSF-Stecker mit geringstem Platzbedarf

Der LC-Stecker wird im europäischen Raum und in den USA in der aktiven optischen Übertragungstechnik, in der Verkabelung von Rechenzentren, in 100-Gigabit-Ethernet (100GbE) und in der LAN-Verkabelung in Mini-GBIC eingesetzt. Außerdem soll er in den standardisierten Verkabelungssystemen nach EN 50173 und ISO 11801 den größeren SC-Stecker ablösen. Es gibt den LC-Stecker als Einzelstecker und in Duplex-Ausführung. Der LC-Duplex-Stecker ist im Standard IEC 61754-20 standardisiert und entspricht in seinen Platzbedarf einem RJ45-Stecker.

LC-Stecker in Duplex-Ausführung, Foto: Y.C. Cable

LC-Stecker in Duplex-Ausführung, Foto: Y.C. Cable

Monomodefasern können mit verschiedenen Stirnflächenkopplungen ausgestattet sein. So mit Physical Contact (PC), Ultra Physical Contact (UPC) und auch mit Schrägschliff mit Angle Polished Convex (APC). Außerdem können alle OS-Klassen verarbeitet werden.

In der Duplexausführung werden mehrere Duplex-Stecker für mehrfaserige Anschlusssysteme in Rechenzentren zusammengefügt. Mit vier LC-Duplex-Steckern können acht Anschlüsse realisiert werden, mit sechs Duplex-Steckern zwölf. Die entsprechenden Systeme werden als Base-8- oder Base-12-Verkabelungen bezeichnet. Den LC-Stecker gibt es auch in einer Mini-Version als Mini-LC-Duplex mit reduziertem Pitch von 5,25 mm. Er ist durch einen gelben Clip gekennzeichnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: LC-Stecker
Englisch: LC connector
Veröffentlicht: 30.07.2019
Wörter: 306
Tags: #Lichtwellenleiter-Stecker
Links: 100-Gigabit-Ethernet, 50173, Anschluss, APC (angle polished convex), Base-12-Verkabelung