LBS (location based service)

Unter Location Based Services (LBS) versteht man ortsgebundene Dienste, Location-Aware Applications, eines Mobilfunkanbieters, die auf den Aufenthaltsort des Nutzers abgestimmte Informationen liefern, so über Einkauf- und Freizeitmöglichkeiten, über Sehenswürdigkeiten, regionale Angebote und den öffentlichen Verkehr, aber auch für die Standortbestimmung von Kindern durch ihre Eltern oder den Notruf für hilfsbedürftige Personen. Weitere Potenziale liegen im mobilen Handel von B2B und B2C und werden von den smarten Mobilfunkgeräten unterstützt.


In Deutschland stellen alle wichtigen Mobilfunkanbieter mit dem Anruf die aktuelle Position des mobilen Teilnehmers bereit. Die Position ist durch die Funkzelle gegeben, in der sich jeder Mobilfunkteilnehmer anmeldet. Jede Funkzelle verfügt über eine eindeutige Identifikationsnummer, wodurch eine grobe Ortung des Teilnehmers möglich ist. Dieses zellenorientierte Ortungsverfahren nennt man Cell-ID oder Cell of Origin (COO). Die Ermittlung der Funkzelle erfolgt in einem speziellen Server, in dem die Funkzellen-ID in geografische Koordinaten umgerechnet wird. Diese Koordinatenangaben bilden die Voraussetzung für das LBS-Dienstangebot. Die zur Verfügung gestellte Ortungsgenauigkeit hängt von der Funkzellengröße ab und liegt bei GSM im städtischen Bereich bei ca. 100 m, bei größeren Funkzellen auf dem Land bei ca. 500 m bis 800 m. Mit GPRS kann die Genauigkeit bei Einsatz von Enhanced Observed Time Difference (E-OTD) weiter erhöht werden, um dann bei UMTS bei 30 m bis 50 m zu liegen.

LBS-Dienste

LBS-Dienste

Das technische Konzept des Location Based Service

Das technische Konzept von LBS ist relativ komplex und basiert darauf, dass mittels positions-, zeit- und personenbezogener Daten dem Nutzer selektive Informationen bereitgestellt werden. Für diesen Zweck muss das Endgerät des Nutzers mit einem Positionsfinder ausgestattet sein. Das kann ein Navigationssystem sein. Dieser Positionsfinder wird von einem Location Provider mit dem Angebot des Content Provider versorgt. Der gesamte Content inklusive der Ortungsdaten wird dem Mobilfunknetzbetreiber zur Verfügung gestellt, der ihn an den Dienste-Nutzer weiterleitet.

Restaurantsuche 
   unter Google-Map

Restaurantsuche unter Google-Map

In Europa und Deutschland ist die Nutzung der ortsbezogenen Informationen durch Richtlinien und Gesetze geregelt. So gibt es in der Europäischen Union eine Richtlinie, die den Umgang mit persönlichen Daten in der elektronischen Kommunikation regelt. In ihr sind standortbezogene Informationen als schützenswert genannt. In Deutschland ist die Situation komplexer, da die Grenze vom Telekommunikationsdienst zum Mediendienst überschritten wird und damit Bund und Länder zuständig sind.

Die Palette der LBS-Services kann in Unternehmen, im Dienstleistungsbereich und im Privaten genutzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Ortsbezogener Dienst
Englisch: location based service - LBS
Veröffentlicht: 25.09.2012
Wörter: 400
Tags: #Mobilfunkdienste
Links: Anruf, B2B (business to business), B2C (business to consumer), Cell-ID (cell identity), CP (content provider)