LAPC (load adaptive phase calibration)

Die LAPC-Funktion, Load Adaptive Phase Calibration (LAPC), ist ein Verfahren zur Verbesserung des Raumklangs von Stereoanlagen. Bei dem LAPC-Verfahren wird ein akustisches Testsignal erzeugt und vom Lautsprecher abgestrahlt. Die Wiedergabequalität wird durch eine Messung des Amplituden- und Phasenverhaltens analysiert und daraus wird ein Optimierungs-Algorithmus abgeleitet. Die Klangqualität, die abhängig ist vom Impedanzverhalten der Lautsprecher, wird durch den in einer digitalen Signalverarbeitung berechneten Algorithmus, durch Änderung des Amplituden- und Phasenverhaltens adaptiv beeinflusst.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: load adaptive phase calibration - LAPC
Veröffentlicht: 26.06.2016
Wörter: 74
Tags: #Audiotechnik
Links: Algorithmus, DSP (digital signal processing), Kalibrierung, Klangqualität, Lautsprecher