LAN-Extension

LAN Extensions sind Erweiterungen von lokalen Netzen (LAN). Sie werden zur Verbindung zweier LANs eingesetzt, die über eine gewisse Distanz voneinander entfernt sind.

Bei klassischer Ethernet-Verkabelung kommen LAN-Extensions dann zum Einsatz, wenn die spezifizierte Entfernung von 100 m überschrittenwird, wie beispielsweise bei entfernten Gebäuden auf einem Campus, oder bei der Verbindung von WiFi-Zugangspunkten, die über eine Stadt verteilt sind, oder beim Data Center Interconect (DCI), oder bei industriellen Überwachungsstationen, die die Produktion in einer anderen Produktionshalle überwachen.

LAN Extension arbeiten auf der Bitübertragungsschicht und sind transparent gegenüber Netzwerkprotokollen. Es kann sich dabei um Medienkonverter handeln, die unterschiedliche Übertragungsmedien - TP-Kabel und Lichtwellenleiter - einander anpassen, es können Ethernet-Extender oder Wireless-Extender sein. Die LAN-Extension kann ebenso über optischen Richtfunk (FSO), PP-Richtfunk, DSL-Techniken, Weitverkehrsnetze, Mobilfunknetze oder mit Tunneling-Techniken wie Ethernet over MPLS (EoMPLS) realisiert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: LAN-Extension
Englisch: LAN extension
Veröffentlicht: 31.03.2019
Wörter: 141
Tags: #Internetworking
Links: Bitübertragungsschicht, EoMPLS (Ethernet over multiprotocol label switching), Erweiterung, EXTN (extension), LAN (local area network)