Ku-Band

Das Ku-Band liegt unterhalb des K-Bandes im Frequenzbereich zwischen 10,7 GHz und 17,5 GHz. Der Wellenlängenbereich liegt zwischen 2,5 cm und 1,7 cm. Dieses Frequenzband wird von der ITU spezifiziert.


In der älteren deutschen Nomenklatur liegt der Frequenzbereich für das Ku-Band unter dem von der internationalen Fernmeldeunion (ITU) spezifizierten. In der europäischen Frequenzbandnomenklatur gibt es nur das K-Band, nicht das Ku-Band. Die Bezeichnung "u" steht für "unter" und soll aussagen, dass das Ku-Band direkt unter dem K-Band liegt.

Das Ku-Band wird in der Satellitenkommunikation benutzt und zwar für den Uplink im Frequenzband zwischen 14 GHz und 17,5 GHz und im Downlink im Frequenzband zwischen 10,7 GHz bis 12,75 GHz.

Von 
   der ITU festgelegte Satelliten-Bänder für Kommunikationssatelliten

Von der ITU festgelegte Satelliten-Bänder für Kommunikationssatelliten

Unterbänder vom Ku-Band sind das FSS-Band für Fixed Satellite Services (FSS) und das BSS-Band für Broadcast Satellite Service (BSS). Der Frequenzbereich des FSS-Bands reicht von 10,7 GHz bis 11,7 GHz, das ist das Low Band. Der des BSS-Bands von 11,7 GHz bis 12,5 GHz. Dieser Frequenzbereich wird als High Band bezeichnet.

Die Frequenzangaben für die Mikrowellen-Frequenzbänder sind nicht standardisiert und weichen in Abhängigkeit von der Anwendung beträchtlich voneinander ab.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Ku-Band
Englisch: Ku band
Veröffentlicht: 21.01.2017
Wörter: 188
Tags: #Frequenzen
Links: BSS (broadcast satellite service), Downlink, Frequenzband, Frequenzbereich, FSS (fixed satellite service)