Kritische Frequenzbänder

Die Unterteilung des hörbaren Frequenzspektrums in kritische Frequenzbänder, die von Heinrich Barkhausen vorgenommen wurde, spiegelt das Auflösungsverhalten des menschlichen Ohres wider.

Obere 
   Frequenzen der kritischen Frequenzbänder

Obere Frequenzen der kritischen Frequenzbänder

Es handelt sich um die Frequenzbänder, die durch Maskierung abgedeckt werden. Sie haben unterschiedliche Bandbreiten, die zu tieferen Frequenzen geringer werden und zu höheren ansteigen. Der vom Gehör wahrgenommene Frequenzumfang lässt sich in 27 kritische Frequenzbänder unterteilen, die bei der Audiokompression in MPEG, MP3, mp3Pro und ATRAC in 32 Bandpassfiltern nachgebildet werden. Die unteren Frequenzbänder unterhalb von 500 Hz haben eine Bandbreite von unter 100 Hz, die Bänder über 500 Hz entsprechen einer sechstel Oktave.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kritische Frequenzbänder
Englisch: critical frequency bands
Veröffentlicht: 04.07.2007
Wörter: 109
Tags: #Audio-Grundlagen
Links: ATRAC (adaptive transform acoustic coding), Audiokompression, Bandbreite, Frequenz, Frequenzband