Justierverfahren

Funktion des Schneidens und der Alignment-Technik

Funktion des Schneidens und der Alignment-Technik

Das Justierverfahren dient dem genauen Einrichten der Enden eines Lichtwellenleiters vor dem Spleißen. Bei der Justierung werden die Enden der beiden Lichtwellenleiter so präzise wie möglich aneinander geführt um eine möglichst hohe Lichtausbeute über die zu spleißende Stelle zu erreichen. Die Präzision der Justierung erfolgt mikrocomputergesteuert, wobei die LwL-Enden motorisch in beiden Achsen bewegt werden. Erst wenn die höchste Lichtausbeute und somit die geringste Dämpfung erreicht ist, wird gespleißt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Justierverfahren
Englisch: alignment technique
Veröffentlicht: 02.03.2008
Wörter: 83
Tags: #Lichtwellenleiteraufbau
Links: Dämpfung, Justierung, Lichtausbeute, LwL (Lichtwellenleiter), Spleiß