Joystick

Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes Joystick ist der Steuerknüppel eines Flugzeugs. Äußerlich aussehend wie der Gangschaltungshebel eines Autos, lässt er sich dieser senkrecht stehende Knüppel unter kleinem Winkel in alle Richtungen kippen und bewegt analog dazu einen Cursor oder einen Bildausschnitt auf dem Bildschirm.

Bei dieser dynamischen Eingabe werden Schaltkontakte von Mikroschaltern in den vier Achsen betätigt, deren Kontaktbildung vom Computer ausgewertet wird.

Anstelle der Mikroschalter können die Bewegungsänderungen auch von Drehwiderständen in entsprechende Richtungsänderungen umgesetzt werden. Bei Loslassen des Joysticks verharrt der Cursor in der vorher ereichten Position. Außerdem hat ein Joystick noch Druckkontakte und Schalter.

Commodore-Joystick

Commodore-Joystick

Joysticks werden als Steuerhebel eingesetzt vorwiegend in Videospielen. Mit ihm können Richtungsänderungen der virtuellen Personen oder von Objekten, Geschwindigkeitsänderungen für die Steuerung von virtuellen Autos und über die Druckkontakte und Taster Aktionen ausgelöst werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Joystick
Englisch: joystick
Veröffentlicht: 28.06.2008
Wörter: 148
Tags: #Sonstige Eingabegeräte
Links: Analog, Bildschirm, Computer, Cursor, Mikroschalter