JTAG-Stecker

Der JTAG-Stecker ist ein von der Joint Test Action Group (JTAG) normierter Schnittstellenstecker der nach dem IEEE-Standard 1149.1 zur Programmierung, Emulation und zum Debugging von Mikrocontrollern in Testsystemen und AVR-Studiosystemen eingesetzt wird.

Der symmetrisch aufgebaute JTAG-Stecker ist ein rechteckiger zehnpoliger Stecker, bestehend aus zwei fünfpoligen Kontaktreihen, der an einer Seite eine Einkerbung hat, die sicherstellt, dass der Stecker nicht verdreht eingesteckt werden kann.

JTAG-Stecker in 10-poliger (Mini) und 20-poliger Ausführung, Foto: mikrocontroller.net

JTAG-Stecker in 10-poliger (Mini) und 20-poliger Ausführung, Foto: mikrocontroller.net

Über die zehn Kontakte werden das Taktsignal für den Test, das eingehende Testmuster und das ausgehende Testsignal geführt, des Weiteren die Betriebsspannung, Masse und das Signal für den Testmodus. Es gibt den JTAG-Stecker auch in zwanzigpoliger Ausführung, bei der eine Kontaktreihe auf Massepotential liegt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: JTAG-Stecker
Englisch: JTAG connector
Veröffentlicht: 17.03.2011
Wörter: 122
Tags: Mess-/Testgeräte
Links: 1149, Debugger, Emulation, JTAG (joint test action group), Masse