JCL (job control language)

Die Job Control Language (JCL) ist eine Befehlssprache für den IBM-Großrechner S/390 mit den Betriebssystemen MVS, OS/390 und VSE. JCL stellt die prozeduralen Instruktionen für das entsprechende Betriebssystem bereit. Die genannten Betriebssysteme verteilen ihre Ressourcen auf alle im Computer laufenden Jobs. Mit der JCL-Spache werden Job Control Programs (JCP) geschrieben, mit denen spezifische Anwendungsprogramme abgearbeitt werden. Es handelt sich dabei um eine Steuersprache für Stapelverarbeitung.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: job control language - JCL
Veröffentlicht: 04.09.2018
Wörter: 68
Tags: Sonstige Progr.
Links: Anwendungsprogramm, BS (Betriebssystem), Computer, Multivirtueller Speicher, Offener Dienst