Internet layer

Im Schichtenmodell der TCP/IP-Protokolle gibt es den Internet Layer, der zwischen dem Network Interface Layer (NIL) und dem Transport Layer liegt. Der Internet Layer entspricht der Vermittlungsschicht im OSI-Referenzmodell.

Der Internet Layer übernimmt die Adressierung, die Paketierung der Datenpakete und das Routing. Im TCP/IP-Protokollstack residieren auf dem Internet Layer das Internet Protocol (IP), sowie das Address Resolution Protocol (ARP), Internet Control Message Protocol (ICMP), Open Shortest Path First (OSPF) und einige weitere. Das IP-Protokoll ist als routbares Protokoll verantwortlich für die Adressierung, das Routing, die Fragmentierung und das Reassembling der Datenpakete.

TCP/IP-Architektur im OSI-Referenzmodell

TCP/IP-Architektur im OSI-Referenzmodell

Die weiteren Protokolle dienen der Auflösung der Hardware-Adressen, für Diagnose- und Überwachungszwecke, sowie für Verwaltungsfunktionen von IP-Multicasts.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Internet-Schicht
Englisch: Internet layer
Veröffentlicht: 02.09.2012
Wörter: 118
Tags: #IP-Konfigurationen
Links: Adressierung, ARP (address resolution protocol), Datenpaket, Fragmentierung, Hardware-Adresse