Intelligentes Pflaster

Intelligente Pflaster, Smart Patches, gehören zu den medizinischen Wearables und werden in der Medizintechnik in der Diagnose und Therapie für das Langzeitmonitoring und für Medikationen eingesetzt. Die Patches sind mit zahlreichen Sensoren und einigen Aktoren ausgestattete akkubetriebene elektronische Pflaster, die auf die menschliche Haut geklebt werden und diverse Vitalwerte messen.


Zu den gemessenen Vitalwerten gehören die Körpertemperatur, der Hautwiderstand, die körperlichen Aktivitäten wie die Bewegung, die Ruhezeiten, Elektrokardiogramme als Echtzeit-EKG und Langzeit-EKG und diverse andere Vitalfunktionen erfasst werden. Die erfassten Daten werden wie beim intelligenten Pflaster an ein Smartphone oder ein Tablet-PC übertragen. Sie können dem Arzt oder Sportmedizinern vorgelegt werden.

Intelligentes Pflaster für Vitalwerte, Foto: Deutsche Telekom

Intelligentes Pflaster für Vitalwerte, Foto: Deutsche Telekom

Neben den reinen Überwachungsfunktionen können intelligente Pflaster auch vom behandelnden Arzt fernkontrolliert werden. Werden bei der Patientenkontrolle bestimmte Krankheitssymptome gemeldet, dann kann der Arzt bei diesen intelligenten Pflastern auch eine festgelegte Dosis eines Medikaments freisetzen, das dem Patienten über die Haut zugeführt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Intelligentes Pflaster
Englisch: smart patch
Veröffentlicht: 25.06.2018
Wörter: 164
Tags: #Telemedizin
Links: Aktivität, Aktor, Daten, EKG (Elektrokardiogramm), Medizinische Wearables