Intelligenter Schutzhelm

Ein Smart Hard Hat (SHH) ist ein intelligenter Schutzhelm, der mit diversen Sensoren ausgestattet ist und Daten aus dem Umfeld des Helm-tragenden sammelt. Diese Daten sollen die Arbeitssicherheit verbessern und für eine höhere Effektivität der Arbeit sorgen.


Intelligente Schutzhelme werden u.a. von Arbeitern in der Logistik und Konstruktion sowie im Hoch- und Tiefbau getragen und schützten die Tragenden vor Gefahren. Die eingebauten Sensoren beobachten und verfolgen die Umgebungsbedingungen denen der Nutzer während der Arbeit ausgesetzt ist. Neben den Daten aus dem Umfeld können smarte Schutzhelme auch diverse biometrische Daten wie die Atmung, die Pulsfrequenz oder die Erschöpfung erfassen und den Nutzer auf gesundheitliche Einschränkungen aufmerksam machen. Dies kann akustisch oder haptisch erfolgen.

Intelligenter 
   Schutzhelm, Foto: dezeen.com

Intelligenter Schutzhelm, Foto: dezeen.com

Werden intelligente Schutzhelme in das Internet of Things (IoT) eingebunden, dann können die Daten über WLANs und das Internet an die Firma oder einen Verantwortlichen gesandt und archiviert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Intelligenter Schutzhelm
Englisch: smart hard hat - SHH
Veröffentlicht: 29.03.2018
Wörter: 157
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: Biometrie, Daten, Haptik, IoT (Internet of things), Pulsfrequenz