Inline-Linking

Unter Inline-Linking versteht man die Einbindung von Objekten und Medien einer fremden Webseite in eigene Webseiten. Bei dieser Technik werden die Objekte - Bilder, Grafiken, Fotos, Videos oder Texte - mittels HTML-Tags in den Quelltext einer Webseite eingefügt. Sobald der Besucher ein solches Objekt anklickt, ruft er das Objekt auf einem anderen Webserver auf, ohne es zu merken.

Inline-Linking von Wetterinformationen

Inline-Linking von Wetterinformationen

Inline-Linking, auch als Hotlinking bezeichnet, ist rechtlich bedenklich, weil es den eigentlichen Urheber nicht erwähnt. Es sollte nur mit Genehmigung des entsprechenden Website-Betreibers vorgenommen werden. Das Verfahren wird häufig bei Routenplanern, Wetterdiensten oder bei der Einblendung von Wirtschaftdaten angewendet. Einige Social Networks und Suchmaschinenbetreiber bieten Objekte für das Inline-Linking an.

Ein Beispiel für Inline-Linking ist Deep-Link, eine Verlinkung auf Unterseiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Inline-Linking
Englisch: inline linking
Veröffentlicht: 01.10.2017
Wörter: 126
Tags: #Web-Infodienste
Links: Bild, Deep-Link, Foto, Grafik, HTML-Tag