Inlay

  1. Der Begriff Inlay wird in der Verpackung von Compact Disc oder DVDs benutzt. Es handelt sich um das Einlegeblatt, das in die Jewel-Box eingeschoben wird. Jewel-Boxen haben Vorrichtungen für frontseitige und rückseitige Inlays. Die frontseitigen haben bei Standard-Jewel-Boxen eine Größe von 121 mm x 121 mm und dienen der Titelgestaltung, auf den rückseitigen sind häufig die einzelnen Musikstücke mit der Abspieldauer aufgeführt oder sie werden für Informations- oder Werbezwecke genutzt.

  2. In der Trickmischtechnik wird die Bezeichnung Inlay ebenfalls benutzt und zwar für eine Schablonentechnik. Dabei werden drei Videobilder: jeweils eines für den Hintergrund und Vordergrund und ein weiteres für eine Schablone. Beim Inlay-Verfahren wird mit der Schablone im Vordergrundbild ein Teil ausgestanzt, in den dann das Hintergrundbild eingemischt wird.

  3. Bei Leiterplatten sind Inlays eingebettete Komponenten wie verstärkte Stromleitungen oder Streifenleitungen, die bei Multilayer-Leiterplatten in eine Zwischenschicht eingebettet sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Inlay
Englisch: inlay
Veröffentlicht: 04.04.2020
Wörter: 148
Tags: #CD, DVD
Links: CD (compact disc), DVD (digital versatile disc), Jewel-Box, Lp (Leiterplatte), Multilayer-Leiterplatte