Image-Stitching

Image Stitching oder Photo Stitching ist eine Technik mit der aus mehreren Fotografien hochauflösende Panoramabilder erstellt werden. Beim Stitching, zu Deutsch: Nähen oder Steppen, werden verschiedene Detailfotografien nahtlos zu einem großen, hochauflösenden Bild zusammengefügt.

Stitching-Programme arbeiten mit diversen Algorithmen und Fixierungspunkten. Sie fügen Detailbilder ohne Schnittkanten zu einem Gesamtbild zusammen und berücksichtigen dabei unterschiedliche Belichtungen und Dynamikbereiche. Die Qualität des Stitching ist abhängig von der Pixel- und Bildausrichtung und der exakten Festlegung der Referenzpunkte.

Panoramafoto mit Image-Stitching. Foto: arcsoft.com

Panoramafoto mit Image-Stitching. Foto: arcsoft.com

Die Stitching-Technik eignet sich hervorragend für Fotos, die über die normale Brennweite von Digitalkameras hinausgehen. Die Fotos können mit eigenem Seitenverhältnis in einer Super-Auflösung verzerrungsfrei dargestellt werden. Neben der Darstellung von Panoramafotos wird die Stitching-Technik auch in der Kunstfotografie, in der medizinischen Bildverarbeitung und der Satellitenfotografie eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Image-Stitching
Englisch: image stitching
Veröffentlicht: 16.10.2017
Wörter: 140
Tags: #Grafik-Grundlagen
Links: Algorithmus, AR (aspect ratio), Bild, Bildverarbeitung, Brennweite