IaC (infrastructure as code)

Infrastruktur als Code (IaC) ist eine Technik bei der die IT-Infrastruktur automatisch per Code verwaltet wird, anstatt manuell. Die IaC-Technik benutzt maschinenlesbare Codes und Skripte nach denen die IT-Infrastruktur programmiert wird.

Durch die IaC-Technik wird die IT-Infrastruktur flexibel und skalierbar und kann so konfiguriert werden, dass sie die Anforderungen an die Anwendung optimal erfüllt. In Rechenzentren kann so die IT-Infrastruktur mit Servern und virtuellen Maschinen nach einer vorgegebenen Konfiguration automatisch durchgeführt werden. Dabei geht es darum, häufig vorkommende statische Einstellungen zu automatisieren und die IT-Infrastruktur an die Anwendung anzupassen.

Das IaC-Konzept zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus, bei der einige wenige oder mehrere hundert Server und Speicher in die Infrastruktur eingebunden werden können. Infrastructure as Code verringert Infrastrukturfehler, die Kosten für manuelle Konfigurationen entfallen und die Infrastrukturänderungen können relativ schnell realisiert werden.

Infrastructure as Code (IaC) unterstützt konzeptionell Infrastructure as a Service (IaaS), entspricht aber nicht diesem Dienst.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: infrastructure as code - IaC
Veröffentlicht: 11.01.2020
Wörter: 158
Tags: IT-Infrastruktur
Links: Code, IaaS (infrastructure as a service), Infrastruktur, Konfiguration, RZ (Rechenzentrum)