ISSLL-Framework

Mit dem ISSLL-Framework (Integrated Services over Specific Link Layer) realisiert das Internet Engineering Task Force (IETF) die Dienstgüte in Form von Dienstklassen (QoS) auf Verbindungsprotokolle mit reinen Frame-Technologien. An Dienstklassen werden die Controlled Load (CL) und der Guaranteed Service (GS) spezifiziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ISSLL-Framework
Englisch: integrated services over specific link layer - ISSLL
Veröffentlicht: 26.03.2008
Wörter: 42
Tags: IP-Protokolle
Links: Dienst, Internet engineering task force (IETF), integrated services (IntServ), Link-Layer, Dienstgüte