ISO/SAE 21434

Der ISO/SAE-Standard 21434 ist ein Sicherheitsstandard gegen Cyberattacken in Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) von Kraftfahrzeugen. Betroffen davon sind sowohl die Kraftfahrzeuge mit Fahrerassistenzsystemen als auch die Sensorelektronik.


Die Fahrzeugelektronik und das Fahrverhalten von Kraftfahrzeugen kann durch gezielte Attacken beeinträchtigt werden und zum Fehlverhalten gezwungen werden. Die miteinander vernetzten Electronic Control Units (ECU) und die Sensorelektronik bieten hinreichende Angriffspunkte, durch die die gesamte Steuerungselektronik manipuliert werden kann. Hackerangriffe können nur begrenzt durch technische Maßnahmen wie Filterung von Bildern und andere technische Maßnahmen eingeschränkt werden.

Um die Cyber Security in Fahrzeugen zu verbessern, arbeiten die ISO und die Society of Automotive Engineers (SAE) an entsprechenden Sicherheitsstandards, die unter ISO-SAE 21434 spezifiziert werden. Die Risikoeinschätzungen verlaufen ähnlich wie bei dem Standard ISO 26262, nämlich mit der Bewertung des Bedrohungspotentials und der daraus resultierenden Maßnahmen. Der Standard ISO/ SAE 21434 geht konkreter auf die elektronischen Systeme, auf Sensoren, elektronischen Komponenten und Steuerungssysteme ein und umfasst auch die Lieferkette für die Komponenten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ISO/SAE 21434
Englisch:
Veröffentlicht: 09.12.2020
Wörter: 161
Tags: Autom.-Sicherheit
Links: ADAS (advanced driver assistance system), Angriff, Angriffsfläche, Bild, CS (cyber security)