IPDC (IP device control)

IP Device Control (IPDC) dient der Verbindung von leitungsvermittelten Fernsprechnetzen (PSTN) mit paketvermittelten IP-Netzen.

Das IPDC-Protokoll ist eines der ersten Gateway-Protokolle für die Internettelefonie und bildet in Verbindung mit dem Simple Gateway Control Protocol (SGCP) die Basis für das Media Gateway Control Protocol (MGCP) und für H.248. Das IPDC-Protokoll steuert und verwaltet die am Rande des Netzwerks arbeitenden Netzwerkkomponenten wie Media Gateway Controller (MGC) für VoIP.

Die Protokoll-Spezifikationen von IPDC umfassen die Signalisierung innerhalb des IP-Netzes, die Verwaltung der Media-Gateways (MGW), die Medien-Steuerung und die Verbindungskontrolle innerhalb der Media Gateways.

Informationen zum Artikel
Deutsch: IPDC-Protokoll
Englisch: IP device control - IPDC
Veröffentlicht: 12.11.2020
Wörter: 94
Tags: IP-Protokolle
Links: Fernsprechnetz, Gateway-Protokoll, Gerätesteuerzeichen, H.248, IPDC (IP datacast)