IPDC (IP device control)

IP Device Control (IPDC) dient der Verbindung von leitungsvermittelten Fernsprechnetzen (PSTN) mit paketvermittelten IP-Netzen. Es ist eines der ersten Gateway-Protokolle für die Internettelefonie und bildet in Verbindung mit dem Simple Gateway Control Protocol (SGCP) die Basis für das Media Gateway Control Protocol (MGCP) und für H.248. IPDC steuert und verwaltet die am Rande des Netzwerks arbeitenden Netzwerkkomponenten wie Media Gateway Controller (MGC) für VoIP.

Die Protokoll-Spezifikationen von IPDC umfassen die Signalisierung innerhalb des IP-Netzes, die Verwaltung der Media Gateways (MGW), die Medien-Steuerung und die Verbindungskontrolle innerhalb der Media Gateways.

Informationen zum Artikel
Deutsch: IPDC-Protokoll
Englisch: IP device control - IPDC
Veröffentlicht: 27.06.2010
Wörter: 93
Tags: #IP-Protokolle
Links: Fernsprechnetz, Gateway-Protokoll, Gerätesteuerzeichen, H.248, IPDC (IP datacast)