IMS (insulated metal substrate)

Insulated Metal Substrates (IMS) sind wärmeabführende Leiterplatten mit metallischem Kern.

IMS- oder SMI-Leiterplatten führen unerwünschte Wärme von Leiterplatten ab, die durch energieverbrauchende Bauteile wie Prozessoren, Transistoren, Thyristoren, Leuchtdioden oder Widerständen erzeugt wird.

Aufbau 
   der IMS-Leiterplatte

Aufbau der IMS-Leiterplatte

Als Grundkonzept benutzen IMS-Leiterplatten einen metallischen Kern aus Aluminium oder Kupfer, der von den Leiterbahnen durch eine wärmeleitende, dielektrische Lage getrennt ist. Die entstehende Wärme wird der Metalllage zugeführt und von dort an die Luft abgeführt. Die Wärmeableitung von IMS-Paltinen ist um ein Vielfaches höher als die von Printed Circuit Board (PCB). Noch bessere thermische Eigenschaften hat keramikbasiertes Direct Bonded Copper (DBC), das in Leistungsmodulen eingesetzt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: insulated metal substrate - IMS
Veröffentlicht: 02.06.2017
Wörter: 114
Tags: Leiterplatte
Links: Cu (copper), Leiterbahn, Lp (Leiterplatte), Leuchtdiode, Prozessor