IMPP (instant messaging and presence protocol)

Instant Messaging (IM) ist eine Echtzeitkommunikation von Textnachrichten über das Internet. Da die verschiedenen IM-Systeme untereinander inkompatibel waren, hat die Internet Engineering Task Force (IETF) das Instant Messaging and Presence Protocol (IMPP) für die Echtzeitkommunikation von Texten standardisiert.

Das IMPP-Protokoll unterstützt das Instant Messaging (IM) mit Adressierungs- und Authentifizierungsfunktionen. Es hat außerdem einen Präsenzdienst, der darüber Auskunft gibt, welche Kommunikationspartner erreicht werden können und ob diese Online oder Offline sind. Außerdem kann mit der Präsenztechnologie ein Verzeichnis über die gewünschten Kommunikationspartner angelegt und darin bestimmte Kriterien definiert werden. Das können Uhrzeiten sein, zu denen der User Online oder Offline ist oder nur bestimmte Kommunikationseinrichtungen nutzt. Das IMPP-Protokoll stellt die Kompatibilität der verschiedenen Präsenztechnologien sicher.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: instant messaging and presence protocol - IMPP
Veröffentlicht: 13.03.2015
Wörter: 126
Tags: #IP-Dienste #Anwendungsprotokolle
Links: Echtzeitkommunikation, IETF (Internet engineering task force), Instant-Messaging, Internet, Kompatibilität