IEEE 802.20

Die Arbeitsgruppe 802.20 des IEEE beschäftigt sich mit mobilen, drahtlosen Breitbandzugängen. Diese Gruppe führt die Bezeichnung Mobile Broadband Wireless Access (MBWA).

802.20 basiert auf 802.16a und unterstützt die Mobilität. Es arbeitet mit Frequenzen von 3,5 GHz und soll Datenübertragungsraten von 16 Mbit/s im Uplink und 3,2 Mbit/s im Downlink erreichen und das von Fahrzeugen aus, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h fahren.

Spezifikationen von 802.20

Spezifikationen von 802.20

Der 802.20-Standard setzt konsequent auf die IP-Infrastruktur und ermöglicht dadurch wesentlich einfachere Architekturen als konventionelle Mobilfunknetze. In 802.10-Netzen werden die IP-Dienste unmittelbar von einem Access-Router zur Verfügung gestellt. Das Konzept eignet sich ideal für Anwendungen mit Mobile-IP.

Weil die Standardisierung von einer Firma dominiert wurde, wurden die Aktivitäten der Arbeitsgruppe 802.20 Ende 2006 eingestellt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 802.20
Englisch: IEEE 802.20
Veröffentlicht: 05.07.2018
Wörter: 126
Tags: #Funktechniken in Anschlussnetzen #IEEE-Standards
Links: Access-Router, Arbeitsgruppe, Architektur, Downlink, Frequenz