IEEE 802.1Q

Bei virtuellen LANs, den VLANs, gab es diverse proprietäre Lösungen, die in dem Standard IEEE 802.1Q zu einem Standard zusammengefasst wurden. Das hat den Vorteil, dass alle LAN-Switches, in denen 802.1Q implementiert ist, in ein virtuelles Netz eingebunden und miteinander kommunizieren können. Vergleichbare Tagging-Datenfelder werden in 802.1ad und 801.2ah spezifiziert.


In 802.1Q wurde mit dem VLAN-Tagging ein Kennzeichnungsmechanismus zur virtuellen Aufteilung des Datenverkehrs in VLANs spezifiziert und entsprechende Datenfelder für das VLAN-Tagging in das Ethernet-Frame eingefügt. Es handelt sich um vier Datenfelder mit einer Gesamtlänge von 32 Bit, von denen 2 Byte für den Tag Protocol Identifier (TPID) genutzt werden, die anderen 2 Byte für den Tag Control Information (TCI). Die Datenfelder für das VLAN-Tagging werden im Ethernet-Frame zwischen das Datenfeld für die Quelladresse und das Typfeld eingefügt.

Datenfeld 
   für das VLAN-Tagging

Datenfeld für das VLAN-Tagging

Das TPID-Datenfeld wird auch als Ethertype 802.1Q bezeichnet und bei VLANs auf den Wert 0x8100 gesetzt. Dieser Wert ist für VLAN-Anwendungen reserviert. Das darauf folgende Datenfeld Priority Code Points (PCP) regelt die Priorität des Ethernet-Frames. Mit diesen drei Bits können bis zu acht verschiedene Service Levels zwischen hoch und niedrig festgelegt werden. Das dritte Datenfeld für den Canonical Format Indicator (CFI) zeigt an, ob es sich bei der MAC-Adresse um ein vorschriftsmäßiges (canonical) Format handelt, und der VLAN Identifier (VID) beschreibt, zu welchem VLAN der Ethernet-Frame gehört.

Neben dem VLAN-Tagging werden in 802.1Q auch Multiple Registration Protocols (MRP) wie das Multiple VLAN Registration Protocol (MVRP) spezifiziert, mit denen Switches, Bridges und andere Netzkomponenten Attribute der VLANs registrieren und damit eine dynamische Konfiguration der VLANs unterstützen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 802.1Q
Englisch: IEEE 802.1Q
Veröffentlicht: 02.04.2017
Wörter: 272
Tags: #Lokale Netze
Links: Attribut, Bit (binary digit), Brücke, Byte, CFI (canonical format indicator)