IEEE 1394

Unter dem IEEE-Standard 1394 existiert seit 1995 eine serielle Hochgeschwindigkeits-Verbindungstechnik für Peripheriegeräte und Geräte der Unterhaltungselektronik mit der DVD-Laufwerke, Video- und Fernsehgeräte, Digitalkameras oder Camcorder verbunden werden können. Die 1394-Technik wurde von Apple entwickelt und ist bekannt als FireWire. Beide Bezeichnungen IEEE 1394 und FireWire werden synonym verwendet.


Der Standard IEEE 1394 unterscheidet zwischen zwei Versionen: die a-Version mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 Mbit/s, 200 Mbit/s und 400 Mbit/s, und die schnellere b-Version mit 800 Mbit/s, 1.600 Mbit/s und 3.200 Mbit/s. Diese Geschwindigkeitsklassen von 1394a heißen S100, S200 und S400, die von 1394b S800, S1600 und S3200.

6-poliger 1394a-Datenstecker, Foto: Hard Extreme

6-poliger 1394a-Datenstecker, Foto: Hard Extreme

Mit den verschiedenen Geschwindigkeitsklassen können unterschiedliche Entfernungen überbrückt werden. So beträgt die zulässige Entfernung zwischen zwei Geräten bei S400 4,5 m, bei S200 erhöht sie sich auf 14 m, die Gesamtlänge liegt bei 72 m. Als Übertragungsmedium benutzt 1394a ein 6-poliges STP-Kabel. Insgesamt können bis zu 64 Stationen an einen 1394-Bus angeschlossen werden, wobei jede Station zwei Ports hat: einen Eingang und einen Ausgang. Eine Erweiterung der Konfiguration ist über Brücken möglich. Es können bis zu 1023 Busse über Brücken angeschlossen werden. Neben der Bustopologie kann ein 1394-Netz auch in Baumtopologie aufgebaut sein. Da einige Stationen, die Branch-Nodes, mehrere 1394-Ports haben, sind Verzweigungen und Reihenschaltungen von Peripheriegeräten ohne weiteres möglich. Die Maximalkonfiguration besteht aus 16 STP-Kabeln, also sind insgesamt 17 Peripheriegeräte schleifenfrei anschließbar.

Die Architektur von IEEE 1394

Baumstruktur 
   von 1394

Baumstruktur von 1394

Die 1394-Architektur bildet ein Peer-to-Peer-Netz über das alle Geräte miteinander kommunizieren können. Es gibt keine zentrale Station; diese Funktion kann jedes angeschlossene Gerät übernehmen. Das 1394-Schichtenmodell besteht aus den vier Schichten: Management Layer, Transaction Layer, Link Layer und Physical Layer.

1394 ist als Plug-and-Play (PnP) konzipiert, die Konfiguration erfolgt automatisch unter Festlegung der ID-Nummern, so, dass der Anwender keine Einstellungen oder Adressierungen vornehmen muss. Die gesamte Adresse umfasst 64 Bit von denen 10 Bit für die Netzwerk-ID, weitere 6 Bit für die Knoten-ID und die restlichen 48 Bit für die Geräte-ID benutzt werden.

In der Version 1394b werden 9-adrige STP-Kabel und 9-polige Stecker benutzt, die auch bei der superschnellen Version S3200 mit 3,2 Gbit/s eingesetzt werden. Diese Version hat die Bezeichnung 1394-2008. Neben dem STP-Kabel können in der b-Version auch andere Übertragungsmedien benutzt werden, u.a. Lichtwellenleiter und UTP-Kabel. Bedingt durch die in der b-Version verwendete 8B/10B-Codierung konnte die Entfernungsbegrenzung auf 100 m erweitert werden.

Speziifkationen von 1394a und 
   1394b

Speziifkationen von 1394a und 1394b

Ein wesentlicher Vorteil von 1394b liegt in der hohen Effizienz. Da das Verfahren ohne Polling und Idle Times arbeitet liegt der Overhead bei S800 bei nur 3 %. Das bedeutet, dass 97 % der übertragenen Daten Nutzlast ist. Die 1394b-Technik eignet sich für Gerätevernetzungen mit hohen Datenraten und für die Unterhaltungselektronik, da sie hochauflösendes Fernsehen, HDTV, unkomprimiert über längere Entfernungen übertragen kann.

Für den 1394-Standards gibt es viele verschiedene Spezifikationen. Neben den von der IEEE standardisierten IEEE 1394-1995, IEEE P1394a und IEEE P1394b sind die Herstellerbezeichnungen FireWire, iLink von Apple und Lynx von Texas Instruments zu nennen, die Standard-kompatibel sind, aber im Falle von Lynx mit einem anderen Steckersystem arbeiten. Darüber hinaus gibt es mit Wireless 1394 bzw. Wireless-FireWire eine Drahtlos-Variante der 1394 Trade Association, die auch in der Plattform der WiMedia berücksichtigt wird.

http://www.1394ta.org

Informationen zum Artikel
Deutsch: 1394
Englisch: IEEE 1394
Veröffentlicht: 18.04.2012
Wörter: 551
Tags: #IEEE-Standards #Schnittstellen
Links: 1394-Schichtenmodell, 8B10B-Codierung, Adresse, Adressierung, Apple