IDE-Controller

Der IDE-Controller, Integrated Drive Electronics (IDE), ist die Steuereinrichtung für die Festplatte. Es handelt sich dabei um eine einfache Elektronik, die sich auf dem Motherboard oder direkt in der Festplatte befindet.

Der in Festplattenlaufwerken integrierte IDE-Controller ist auf das Aufzeichnungsverfahren der Festplatte abgestimmt. Standardmäßig unterstützt Integrated Drive Electronics (IDE) auf der Festplatte 63 Sektoren, 16 Magnetköpfe und 1024 Zylinder. In Festplatten umfasst ein Sektor 512 Byte, das führt bei IDE-Aufzeichnungen mit 63 Sektoren und 1.024 Zylindern zu einer maximalen Speicherkapazität von 504 MB.

Portbelegung der einzelnen IDE-Kanäle

Portbelegung der einzelnen IDE-Kanäle

An einen IDE-Controller können pro Kanal zwei IDE-Geräte angeschlossen werden, bei IDE mit einem Kanal also zwei; an einen EIDE-Controller hingegen vier IDE-Geräte, da dieser über zwei Kanäle verfügt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: IDE-Controller
Englisch: IDE controller
Veröffentlicht: 27.11.2018
Wörter: 122
Tags: #PC-Komponenten
Links: Aufzeichnungsverfahren, Byte, Festplatte, Festplattenlaufwerk, Hauptplatine