IDCT (inverse discrete cosine transform)

Die DCT-Transformation (Discrete Cosine Transform) wird bei der Bildkompression eingesetzt, wenn Pixelgrafiken in JPEG konvertiert werden. Bei der Konvertierung von JPEG in Pixelgrafiken kommt hingegen die IDCT-Transformation (Inverse Discrete Cosine Transform) zum Einsatz.

Sie übernimmt den inversen Part der DCT-Transformation und konvertiert nach der De-Quantisierung der quantisierten Koeffizientenmatrix deren Werte mittels DCT-Basisfunktionen in die Helligkeits- und Farbsignale, aus denen dann die RGB-Signale der Pixelgrafiken gewonnen werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: IDCT-Transformation
Englisch: inverse discrete cosine transform - IDCT
Veröffentlicht: 01.04.2008
Wörter: 67
Tags: #Grafikkompression
Links: Bildkompression, DCT (discrete cosine transformation), JPEG (joint photographics expert group), Pixelgrafik,