ICP (Internet cache protocol)

Das Internet Cache Protocol (ICP), das in RFC 2186 beschrieben wird, erlaubt das Zwischenspeichern von Daten, die nach ihrem Inhalt bewertet werden. Das ICP-Protokoll, das mit HTTP entwickelt wurde, benötigt lediglich den Uniform Resource Identifier (URI) um den im Cache zwischengespeicherten Inhalt zu beschreiben. Dieses Protokoll wird vom Hypertext Caching Protocol (HTCP) abgelöst.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ICP-Protokoll
Englisch: Internet cache protocol - ICP
Veröffentlicht: 13.04.2011
Wörter: 52
Tags: IP-Protokolle Anw.-Protokolle
Links: Cache, content, Daten, HTCP (hypertext caching protocol), HTTP (hypertext transfer protocol)