ICM (image color matching)

Image Color Matching (ICM) ein Farbmanagement-System für die Anpassung von Bilderfarben an die eines Druckers. Das ICM-System ist von Microsoft und arbeitet unter Windows.

Generell ist es so, dass sowohl Eingabegeräte wie Scanner oder Digitalkameras als auch Ausgabegeräte wie Monitore, Drucker oder Projektoren digitale Farbwerte unterschiedlich interpretieren. Das liegt daran, dass sie keine einheitlichen Farbprofile haben und ihren Farbraum unterschiedlich erfassen und wiedergeben.

Das Image Color Management (ICM) oder Image Color Matching (ICM) von Windows arbeitet nach dem WYSIWYG-Prinzip um das Problem der Farbabweichungen zu lösen. Über diesen Ansatz können Anwendungsprogrammierer ICM-Funktionen aktivieren und auf diese zugreifen. Das ICM-Farbmanagementsystem benutzt zur Anpassung der verschiedenen Farbräume mit dem Profile Connection Space (PCS) einen Referenzfarbraum über den die einzelnen Farbprofile der verschiedenen Drucker, Belichter, Scanner, Monitore oder Projektoren einander angepasst werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ICM-Farbprofil
Englisch: image color matching - ICM
Veröffentlicht: 13.05.2020
Wörter: 135
Tags: Farbe
Links: Anpassung, Ausgabegerät, Belichter, CMS (color management system), Digital