IAD (integrated access device)

Ein Integrated Access Device (IAD) ist ein Anschlussgerät, das gleichzeitig verschiedene Kommunikationsdienste wie die Telefonie über das Fernsprechnetz, Voice over IP (VoIP) und Datendienste von lokalen Netzen unterstützt. Eine IAD-Einheit aggregiert mehrere Kanäle mit Sprache und Daten über eine einzelne Verbindung mit dem Netzbetreiber. Typischerweise werden Integrated Access Devices über 2-Mbit/s-Leitungen für das DSL-Verfahren eingesetzt und realisieren gleichzeitig viele Telefonverbindungen. Sie stellt Schnittstellen zu ISDN, dem klassischen Fernsprechnetz POTS und Ethernet bereit und kann als Endgeräte-Anschluss kann auch den DSL-Netzabschluss enthalten.

Im Next Generation Networks (NGN) stellt der IAD die Teilnehmerschnittstelle für Geschäftskunden dar, über die diese Daten, Video, Audio und andere Dienste übertragen können.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: integrated access device - IAD
Veröffentlicht: 06.06.2017
Wörter: 119
Tags: Next-Generation-Netze
Links: Audio, Daten, Dienst, DSL (digital subscriber line), Ethernet