Hyperband

Frequenzbereiche von Rundfunk und Fernsehen

Frequenzbereiche von Rundfunk und Fernsehen

Beim Hyperband handelt es sich um einen speziellen Frequenzbereich in Kabelverteilnetzen; und zwar ist es der erweiterte Sonderkanalbereich (ESB) der Sonderkanäle S21 bis S41 zwischen 303,25 MHz und 463,25 MHz.

Das Hyperband war ursprünglich für Fernsehübertragungen nach dem D2-MAC-Verfahren vorgesehen und hatte eine Kanalbreite von 12 MHz. Es wird jetzt für DVB-C im Kabelfernsehen (CATV) benutzt mit einer Kanalbreite von 8 MHz. Das Hyperband liegt zwischen dem oberen Sonderkanalbereich (OSB) und Band IV.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Hyperband
Englisch: hyper band
Veröffentlicht: 26.09.2011
Wörter: 80
Tags: #Kabelnetze
Links: CATV (cable television), DVB-C (DVB cable), Frequenzbereich, Initialisierungsvektor, Megahertz