Hyperautomation

Hyperautomation – ein vom Beratungsunternehmen Gartner gepägter Begriff - ist eine Form der Prozessautomatisierung, bei der die Grenzen einzelner Prozesse erweitert werden. Zu den wesentlichen intelligenten Funktionen der Hyperautomation gehören die fortschrittlichen Technologien der robotergestützten Prozessautomatisierung (RPA), dem maschinellen Lernen (ML) und der künstlichen Intelligenz (KI).

Bei der Hyperautomation geht es um die Automatisierung komplexer Geschäftsprozesse, die aus einzelnen Prozessen gebildet werden. Im Unterschied zur klassischen Automation, deren Programme für bestimmte Aufgaben programmiert sind, werden bei der Hyperautomation mehr Tools und mehr Intelligenz eingesetzt, wodurch die Geschäfts- und Arbeitsabläufe in Unternehmen flexibel, schnell und effizient automatisiert werden können.

Neben den genannten intelligenten Tools werden bei der Hyperautomation auch Techniken des Entscheidungsmanagements und des Business Process Managements eingesetzt. Als Integrationsplattformen kommen Integration Platform as a Service (iPaaS) und Insight Engines zum Einsatz. Durch die Intelligenz der drei entscheidenden Komponenten, der künstlicher Intelligenz, dem maschinellen Lernen und der robotergestützten Prozessautomatisierung, können mit der Hyperautomation sich wiederholende Aufgaben mit einem hohen Datenaufkommen ausgeführt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Hyperautomation
Englisch: hyperautomation
Veröffentlicht: 26.08.2020
Wörter: 174
Tags: Aut.-Konzepte
Links: Automation, BPM (business process management), Insight Engines, iPaaS (integration platform as a service), KI (Künstliche Intelligenz)