Hot-Plate-Verfahren

Das Hot-Plate-Verfahren ist eines von mehreren Verfahren für die Konfektionierung und Oberflächenbearbeitung von Polymerfasern. Andere basieren auf dem Polieren der gebrochenen Stirnfläche oder auf dem Schneiden , dem Press-Cut-Verfahren, der Polymerfaser. Das Hote Plate ist ein thermisches Verfahren bei dem die Stirnfläche der Polymerfaser mit Hitze geglättet wird.

Bei der Konfektionierung wird die Ummantelung der Polymerfaser in einem kurzen Bereich entfernt. Bei der Steckermontage wird die Polymerfaser durch die Ferrule geschoben und zwar soweit, bis einige Zentimeter Polymerfaser aus der Ferrule überstehen. Danach wird die Polymerfaser so abgeschnitten, dass sie einen Überstand hat, und die Oberfläche wird gegen einen heißen Spiegel gedrückt. Nach dem Abkühlen ist der POF-Stecker montiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Hot-Plate-Verfahren
Englisch: hot plate
Veröffentlicht: 13.02.2018
Wörter: 117
Tags: #Lichtwellenleiter
Links: Ferrule, Polymerfaser, remote,