Homebanking

Homebanking, Telebanking, Online-Banking oder E-Banking umfassen alle Arten von Bankgeschäften, die ein Bankkunde von seinem Personal Computer aus über das Internet ausführen kann. Voraussetzung für das Home-Banking sind eine sichere Verbindung und die Zugriffsberechtigung für die Bankdienste.

Beim Home-Banking loggt sich der Kunde mit seinem Personal Computer in das Rechnernetz der Bank ein, wo er sich authentifizieren muss. Nach der Authentifizierung erhält er Zugriff auf sein Konto und die entsprechenden Bankdienste. Der Benutzer kann dann seine Bankgeschäfte über das Internet ausführen. Er kann Kontoauszüge abrufen und diese mit der Faktura überprüfen, Überweisungen und Daueraufträge tätigen, sein Depot pflegen und mit Wertpapieren handeln.

Für sichere Transaktionen gibt es das PIN/TAN-Verfahren in seinen verschiedensten Varianten und das vom Bankenverband eingeführte Home Banking Computer Interface (HBCI).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Homebanking
Englisch: home banking
Veröffentlicht: 28.02.2013
Wörter: 140
Tags: #Geldverkehr #Electronic-Services
Links: Authentifizierung, HBCI (home banking computer interface), Internet, Online-Banking, Personal Computer