Handscanner

Handscanner sind von Hand geführte Abtastgeräte zum Scannen von ebenen Vorlagen von Grafiken, Texten oder Fotos. Die Abtasteinrichtung besteht aus einer Zeile CCD-Sensoren und einer Beleuchtungseinrichtung.

Die CCD-Sensoren, die über die gesamte Abtastbreite angebracht sind, erfassen die Reflexion der bedruckten Vorlage, die durch die Beleuchtung verursacht wird. Damit die unterschiedlichen Führungsgeschwindigkeiten keinen Einfluss auf den Abtastvorgang haben, befindet sich an der Unterseite eine Führungsrolle über die ein Taktsignal für den Zeilenvorschub erzeugt wird.

Handscanner, Foto: Tiscalinet

Handscanner, Foto: Tiscalinet

Da die Genauigkeit und die Scanweite (max. 10 cm) der Handscanner gegenüber modernen Flachbettscannern zu wünschen übrig lässt, werden sie nur noch als Barcode- oder Strichcodeleser eingesetzt, so u.a. zur Registrierung der EAN-Codes in Warenlagern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Handscanner
Englisch: handheld scanner
Veröffentlicht: 24.09.2008
Wörter: 121
Tags: #Scanner
Links: Beleuchtung, CCD (charge coupled device), Einbuchen, Flachbettscanner, Foto