HSS (home subscriber server)

Ein Home Subscriber Server (HSS) ist die zentrale Teinehmer-Datenbank der System Architecture Evolution (SAE) in LTE-Netzen (Long Term Evolution), in der wichtige Teilnehmer- und Abonnenten-Informationen abgelegt werden.

Funktional entspricht der Home Subscriber Server dem Home Location Register (HLR) und dem Authentication Center (AuC) in GSM-Netzen. Die im HSS-Server gespeicherten Informationen dienen dem Mobility Management (MM) und der Benutzerkennung und damit dem Zugang zum Mobilfunknetz. Außerdem sind die Dienste eingetragen, auf die der Teilnehmer Zugriff hat und seine Standortangaben.

Architektur des 
   Evolved Packet Core (EPC)

Architektur des Evolved Packet Core (EPC)

Zu den im HSS-Server abgelegten Daten gehören die Teilnehmerrufnummer, die internationale Mobilfunk-Teilnehmerkennung (IMSI) über die das Heimatnetz des Teilnehmers ermittelt und die Teilnerhmerdaten rechercheirt werden, die für den Teilnehmer zugelassenen Mobilfunknetze und die Daten für die Authentifizierung.

Der HSS-Server ist direkt an die Mobility Management Entity (MME) angeschlossen. Die Kommunikation erfolgt über die Diameter-Protokoll, ein Upgrade von Radius.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: home subscriber server - HSS
Veröffentlicht: 18.09.2018
Wörter: 147
Tags: UMTS-Netze,
Links: AUC (authentication center), Aufrüsten, Daten, Dienst, GSM-Netz