HIPERACCESS (high performance radio access)

Bei Hiperaccess handelt es sich um breitbandige Funkverbindungen im Anschlussbereich mit Übertragungsraten von 25 Mbit/s. Diese drahtlose Punkt-zu-Mehrpunktverbindung (P2MP) arbeitet in den extrem hohen Frequenzbereichen zwischen 40,5 GHz und 43,5 GHz. Sie eignet sich zur Ausleuchtung größerer Areale, für Häfen und Flughäfen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Hospitäler u.v.m. Der Einsatzbereich reicht bis zu einer Entfernung von 5 km.

Hiperaccess wurde im Rahmen des ETSI BRAN-Projektes standardisiert und unterstützt die modernen Netztechnologien. Die Technik kann in Verbindung mit ATM, UMTS und IP-Netzen eingesetzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: high performance radio access - HIPERACCESS
Veröffentlicht: 20.06.2008
Wörter: 88
Tags: Funktechniken
Links: ATM (asynchronous transfer mode), ETSI (European telecommunications standards institute), Gigahertz, IP-Netz, LL (local loop)