H.320

H.320 ist der internationale ITU-Standard für Videokonferenzen über ISDN. Festgelegt sind mehrere Normen für die Video- und die Audioübertragung. Bei ISDN beträgt die minimal benötigte Übertragungsrate 64 kbit/s, die maximale 1.920 kbit/s. Der Standard ist ebenso für Mietleitungen mit X.21 gültig, mit einer maximalen Datenrate von 2,048 Mbit/s.

H.320 beschreibt als übergeordneter Standard die technischen Basisfunktionen für die Endgeräte, die die untergeordneten Standards H.261 für die Videocodierung, H.221 für das Multiplexen, H.230, H.231 und H.243 für Mehrpunktverbindungen und die Kontrolle, sowie die Schnittstelle nach I.400 erfüllen müssen. Darin enthalten sind die Spezifikationen für den Codec, das Verpacken und Übertragen der multimedialen Daten sowie die Signalisierung. Die Audiocodierung ist nach G.711, G.722 und G.728 spezifiziert.

Videokonferenz-Standards 
   der ITU

Videokonferenz-Standards der ITU

H.320 unterstützt die wichtigsten Fernsehnormen und -standards; den NTSC- ebenso wie den PAL-Fernsehstandard.

Informationen zum Artikel
Deutsch: H.320
Englisch: H320
Veröffentlicht: 20.07.2012
Wörter: 148
Tags: #Telekommunikations-Videodienste
Links: CODEC (coder-decoder), Daten, Datenrate, Fernsehnorm, G.711