HD-SDI (high definition serial digital interface)

High Definition Serial Digital Interface (HD-SDI) ist eine digitale Video-Schnittstelle, die in direktem Bezug zum Serial Digital Interface (SDI) steht und von der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) unter SMPTE 252M standardisiert wurde.


HD-SDI basiert auf ITU-R BT.709 und wird in Verbindung mit hochauflösendem Digitalvideo eingesetzt. Die Bildauflösung entspricht 720p und 1.080p. Die Übertragung erfolgt verzögerungsfrei über ein koaxiales RG-59-Kabel über eine Entfernung von bis zu 100 m.

Datenraten 
   für das Serial Digital Interface (SDI) für die verschiedenen Videoformate

Datenraten für das Serial Digital Interface (SDI) für die verschiedenen Videoformate

HD-SDI unterstützt die nominelle Datenrate von 1,485 Gbit/s, die sich aus der Serialisierung des unkromprimierten HDTV-Signals ergibt und wird für paarweise Verbindungen eingesetzt, die unter SMPTE 372M spezifiziert sind. Die daraus resultierende Datenrate liegt somit bei 2,970 Gbit/s und wird in hochauflösenden Video-Anwendungen wie in D-Cinema oder in Fernsehstudios eingesetzt.

High Definition Serial Digital Interface wird in der videoüberwachung eingesetzt. Ein Alternativkonzept zu HD-SDI ist High Definition Composite Video Interface (HDCVI).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: high definition serial digital interface - HD-SDI
Veröffentlicht: 26.01.2015
Wörter: 164
Tags: #Videotechnik
Links: 1.080 Zeilen, 720 Zeilen, BT.709, Datenrate, D-Cinema