HANA (high definition audio-video network alliance)

High Definition Audio-Video Network Alliance (HANA) ist eine von Samsung im Jahre 2005 gegründete Allianz, die die Vernetzung der Unterhaltungselektronik im Heimbereich vorantreibt. Basis der HANA-Vernetzung ist das Bussystem IEEE 1394, über das gleichzeitig mehrere Audio- und Videosignale, diese sogar als HDTV übertragen werden können.


Da die HANA auf bewährte Standards setzt, konnte sie relativ zügig eigene Spezifikationen erarbeiten. Die Entscheidung zugunsten von 1394 hängt auch mit der Dienstgüte (QoS) für isochrone Daten und dem Kopierschutz für urheberrechtlich geschützte Daten zusammen. Nach HANA-Definition gilt das Audio-Video-Netz als vertrauenswürdiges Netz im Sinne des Urheberrechtschutzes. Hinzu kommt, dass ein 1394-Netz über die verschiedensten physikalischen Übertragungsmedien realisiert werden kann; über TP-Kabel, Plastikfaser, Lichtwellenleiter und Koaxialkabel.

Als weitere HANA-Mitglieder aus der Konsumelektronik sind JVC und Mitsubishi zu nennen, als Halbleiterhersteller AMD, ARM, Sun Microsystems, Texas Instruments und Freescale. Die HANA bildet in gewisser Weise ein Gegengewicht zu Viiv von Intel und der Ethernet-Vernetzung der Digital Living Network Alliance (DLNA).

http://www.hanalliance.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: high definition audio-video network alliance - HANA
Veröffentlicht: 14.10.2013
Wörter: 169
Tags: #Home-Networking
Links: Daten, DLNA (digital living network alliance), HDTV (high definition television), IEEE 1394, Isochron-Übertragung